Schwäbischer Wald Regionalentwicklung LEADER (Druckversion)
Autor: Jessica Welz
Artikel vom 16.06.2017

Meuschenmühle Alfdorf - Erhalt der Mahlstube und Schaffung eines öffentlichen Zugangs

Projektträger:
Heimerl & Kohler GbR

Projektbeschreibung:
Die Meuschenmühle in Alfdorf wurde im Juli 2014 von Beate Kohler und Stephan Heimerl erworben.

Das Wasserrad ist eines der größten im Schwäbischen Wald. Das funktionsfähige Mahlgestühl aus dem 19. Jahrhundert stellt das Einzige im Schwäbischen Wald dar.

Regelmäßig nutzen Wanderer und Ausflügler die Meuschenmühle als Ziel für ihre Touren entlang des Mühlenwanderwegs. Um den Erhalt des Denkmals zu sichern, sind an dem Fachwerkgebäude aus dem Jahr 1787 einige Sanierungen und Restaurierungen fällig.

Maßnahmen:

  • Restaurierung und Sanierung der Mahlstühle
  • Ertüchtigung der Deckenbalken
  • Dämmung und Verkleidung der Decke
  • Öffentlicher Zugang zur Mahlstube
  • Barrierefreier Zugang

Projektziele:

  • Erhalt des Kulturerbes
  • Dauerhafte Bewohnbarkeit und Pflege der Mühle
  • Zugang zur Mühle für die Öffentlichkeit schaffen
  • Touristische Vermarktung für die ganze Region fördern

Handlungsfeld des REK:

  • Nachhaltiger Tourismus
  • Natürliche Ressourcen
  • Demographischer Wandel

Förderung:
42.880 € LEADER-Förderung (192.602 € Gesamtkosten)

Zeitlicher Rahmen:
Der Zuwendungsbescheid ging im Mai 2017 ein.
Durch einen vorzeitigen Maßnahmenbeginn ist das Projekt bereits vollständig umgesetzt.

http://www.leader-schwaebischerwald.de/index.php?id=87