Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Julia Bär
Artikel vom 21.06.2018

Holzofenbäckerei

Projektträger:

Richard Rauch

Projektbeschreibung:

Die Klosterbackstube Murrhardt bietet ihren Kunden ein gesamtes Sortiment an Bio-Backwaren, hergestellt aus ökologisch angebautem Getreide und nach den strengen Bio-Richtlinien verarbeitet. So positioniert sich dieser Betrieb im Wettbewerb Handwerk gegen Backindustrie. 

Im Sinne des traditionellen Bäckerhandwerks war die Erweiterung mit einem Holzbackofen zur Herstellung von Holzofenbrot schon länger im Sinne des Bäckers. Die Möglichkeit den Betriebs- und Verkaufsraum der in unmittelbarer Nachbarschaft liegende Bäckerei Kessel anzumieten boten ideale Voraussetzungen, um die bisherige Idee in die Realität umzusetzen.

Maßnahmen:

  • Ausstattung der Bäckerei mit einem Holzbackofen, der mit Pellets beheizt wird
  • Einrichtung des Verkaufsraums

Projektziele:

  • Sicherung der Nahversorgung
  • Standort- und Existenzsicherung des letzten traditionellen handwerklichen Bäckereibetriebs in Murrhardt
  • Arbeitsplatzsicherung
  • Steigerung der Wirtschaftlichkeit
  • Wertschöpfung in der Region halten
  • Förderung der ökologischen, biologischen und regionalen Produkten
  • Sensibilisierung der Bevölkerung gegenüber dieser regionalen Produktvielfalt
  • regelmäßige Führungen mit Gruppen und gemeinsames Brotbacken soll stattfinden; u.a. in Kooperation mit Naturparkführern und Schulen
  • Besichtigungs- und Mitmachmöglichkeit für Schulklassen

Handlungsfelder des REK:

  • Wohnen und Leben
  • Natürliche Ressourcen
  • Wirtschaft

Förderung:

30.720 € LEADER-Förderung (bewilligt)

Zeitlicher Rahmen:

Die Umsetzung erfolgte im Frühjahr 2018.

Den Zuwendungsbescheid erhielt der Antragsteller am 3. April 2018.