Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Autor: Julia Bär
Artikel vom 10.07.2018

Erweiterung des Schulbauernhofes Täferrot

Hier entsteht bald Neues (Foto: S. Zidorn 2017).

Projektträger:

Förderverein Grundschule Täferrot

Projektbeschreibung:

Die Gemeinde Täferrot hat in enger Absprache und auf Wunsch der Schulleitung sowie mit Hilfe des Fördervereins der Grundschule einen Schulbauernhof gegründet, um die Attraktivität der Grundschule zu steigern. Der Träger des Schulbauernhofes ist die Gemeinde Täferrot. Verantwortlich für den Schulbauernhof ist die Schulleitung.

Der Schulbauernhof umfasst einen Stall für Ziegen und Schafe, des Weiteren gibt es einen Hühnerstall und einen Standort für Bienenvölker. Der Bauernhof ermöglicht das Leitbild der Schule mit Leben zu füllen. Das Leitbild ist die Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Nachdem das Projekt über drei Jahre erfolgreich geführt wurde, besteht aufgrund der gestiegenen Schülerzahl der Bedarf nach einer Erweiterung. Die Schule bezieht in ihrer Arbeit zunehmend die Streuobstwiese mit ein und hat den Wunsch einer Garten-AG, die die Früchte ihrer Arbeit auch ernten und verwerten möchten.

Der Schulbauernhof steht nicht nur den Schulkindern der Grundschule zur Verfügung, sondern ist der Bevölkerung zugängig. Zwischenzeitlich ist der Schulbauernhof zu einem zentralen Treffpunkt im Dorf geworden. Auch Vereine nutzen den Stall. So stehen in den Sommerferien beispielsweise die Schule und der Bauernhof der Ferienbetreuung für die Lebenshilfe e.V. zur Verfügung. Als Schulungsraum für die Imker dient der Stall, das Gelände dahinter ist der Standort für die Bienenvölker. Bisher wurden ca. 30 Neuimker dort geschult. Auch fand der erste Obstbaumschnittkurs in Täferrot auf dem Schulbauernhof im Jahr 2016 statt. Weiter ist der Kleintierzüchterverein mit von der Partie. Die Vorwerkhühner des Schulbauernhofes gewannen 2016 den Preis bei der Tierschau.

Das rege Interesse der Vereine und der Bevölkerung in Täferrot sowie die sehr positiv gestiegene Zahl an Schülerinnen und Schülern machen eine Erweiterung des Projektes Schulbauernhof notwendig. Hierfür setzen sich der Verein, die Schulleitung und die Kommune ein.

Maßnahmen:

  • Bau eines Holzgewächshauses
  • Bau eines Holzbackofens
  • Anschaffung eines Einachsers mit Balkenmäher und Fräse
  • Ausweitung des Equipments für das Imkern

Projektziele:

  • Erhaltung und Erweiterung eines Bildungsangebotes
  • naturnahes Lernen ermöglichen
  • Sensibilisierung gegenüber Natur und Landschaft
  • Förderung der Zusammenarbeit der Kinder sowie gegenseitiger Unterstützung 
  • Kinder lernen Zusammenhänge in der Natur direkt kennen
  • Lernerfahrungen mit allen Sinnen
  • Verantwortungsbewusstsein wird geschult
  • Lernräume zum Erwerb von Handlungs- und Gestaltungskompetenz
  • Schaffung einer attraktiven Betreuungsmöglichkeit
  • Vernetzung und Zusammenarbeit der Fachpersonen (u.a. Imker, Kleintierzüchter, Lehrkräfte)
  • Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Handlungsfelder des REK:

  • Attraktive Familienregion
  • Natürliche Ressourcen
  • Wirtschaft

Förderung:

7.260 € LEADER-Förderung (bewilligt)

Zeitlicher Rahmen:

Den Zuwendungsbescheid erhielt der antragstellende Förderverein am 25. Juli 2018.